Fehlzeitenregelung und Entschuldigungsverfahren:

Schülerinnen und Schüler sind nach §1 der Schulbesuchsverordnung verpflichtet, den Unterricht regelmäßig zu besuchen. Ist ein Schüler aus zwingenden Gründen am Schulbesuch verhindert, so ist dies der Schule unter Angabe des Grundes und der Dauer unverzüglich mitzuteilen. Die schriftliche Entschuldigung muss, spätestens am zweiten Tag der Verhinderung in der Schule sein. Im Falle einer telefonischen Entschuldigung oder per Email ist die schriftliche Entschuldigung binnen drei Tagen nachzureichen. Beurlaubungen während der Unterrichtszeit für Prüfungen, Fahr­prüfungen, ärztliche Untersuchungen etc. sind nur dann möglich, wenn kein anderer Termin festgelegt werden kann. Beurlaubungen sind drei Tage vorher schriftlich bei der Schulleitung zu beantragen.

zurück zu  "Regeln und Verordnungen"