Jugend debattiert

Tag
Uhrzeit
Raum
Info zur Kurzinfo Durchführung
im Deutschunterricht der Stufe 8 und im Rahmen der AG, Ort und Zeit werden noch bekanntgegeben Training für den und Teilnahme am "Jugend debattiert"-Wettbewerb Herr Mak und Deutschlehrkräfte

Jugend debattiert

Debattieren heißt: Stellung nehmen, Gründe nennen, Kritik vortragen – gegen- und miteinander. Dazu muss man nicht nur etwas zu sagen haben, sondern auch wissen, wie man seine Meinung überzeugend vertritt. Um dies auszuprobieren, treffen wir uns einmal pro Woche in kleiner Gruppe und ungezwungener Atmosphäre und debattieren Fragen wie: „Sollen das Neue und das Leibniz-Gymnasium zusammengelegt werden?“, „Soll der Unterricht am ersten Schultag regulär bis 17.10 Uhr stattfinden?“ oder „Soll die Schulgemeinschaft jeden Schultag mit einem gemeinsamen Lied beginnen?“
So trainieren wir Präsentieren, Gespräche führen, eigene und fremde Argumente vertreten oder ganz allgemein jegliche Form mündlicher Stellungnahme.
Wenn ihr Freude am Reden habt und gern euren eigenen Standpunkt verteidigt, seid ihr herzlich eingeladen zu "Jugend debattiert"

Stellung nehmen, Gründe nennen, Kritik vortragen.

Seine Meinung überzeugend vertreten.

Die richtigen Worte finden, um seinen Standpunkt zu verdeutlichen.

Darum geht es beim Debattieren, aber auch bei jeder anderen Form mündlicher Stellungnahme, also z. B. bei Präsentationen und in Gesprächen.

Wer Freude am Reden hat und sich gern in Wortgefechten mit anderen misst, ist herzlich eingeladen mitzumachen!