Konkretisierung: Klima

KLIMA
Wir leben als Gemeinschaft eine Atmosphäre des gegenseitigen Vertrauens, der Wertschätzung und der Unterstützung.

Das heißt für uns:

- ARBEIT AM SCHULKLIMA:  Bei uns gibt es Streitschlichter, einen Sanitätsdienst, eine aktive SMV, eine Klassenlehrerstunde von Stufe 5 bis 8, Angebote zur Gewalt- und Suchtprävention; wir organisieren einen jährlichen wohltätigen Adventsbasar. Die Frage "Wer hilft mir? An wen wende ich mich? Wo kann ich hin?" darf gestellt werden und findet Beantwortung, damit angstfreies Lernen und Lehren möglich ist. Die Klassenlehrkräfte nehmen ihre Verantwortung wahr, niemand wird ausgegrenzt.

- IMAGE: Wir achten auf die Wirkung unseres Sprechens und Tuns nach außen, aber auch nach innen. Wir sagen "unsere Schule". (...) Wir vermitteln eine positive Grundeinstellung. (...)

- RESPEKT:  Jeder einzelne versucht, den anderen Vorbild zu sein, geht positiv an die Herausforderungen des Schulalltags heran, besucht die schulischen Veranstaltungen und würdigt so das Tun der anderen. Wir kommunizieren auf respektvolle Art und Weise miteinander und geben unseren Worten positive Botschaften.

- GESTALTUNG:   Das Schulhaus ist gepflegt und sauber, wir erhalten unsere Schulumgebung und schaffen eine gute Lernatmosphäre.

- TOLERANZ:  Die Menschen untereinander - Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte - tolerieren sich und geben jedem die Möglichkeit, er selbst zu sein in all seinen Eigenheiten. Grundsätzlich kann jeder mit jedem zusammenarbeiten. Wenn jemand eine schlechte Phase oder Schwierigkeiten hat, erhält er Unterstützung.

- EINFÜHRUNG:  Alle Neuen werden in die Schulgemeinschaft eingeführt, die neuen Schülerinnen und Schüler, die neuen Lehrkräfte und die neuen Eltern. Für die Klassenstufe 5 gestalten wir eine Kennenlernfreizeit. "Begrüßungsmappen" an neue Lehrkräfte, Eltern bzw. Schüler enthalten alle grundlegenden Informationen zur Schule.