Konkretisierung: Organisation

ORGANISATION
Wir alle tragen in Eigenverantwortung und Verantwortung füreinander zu einer optimalen Organisation des Schulalltags bei. Wir sorgen für klare Information und  Kommunikation.

Dies heißt für uns,

- INFORMATION: Es gibt feste Plätze für wichtige Informationen wie zum Beispiel Stundenplanänderungen, Mitteilungen an die Oberstufe sowie Veranstaltungshinweise. Informationen erfolgen zeitnah und werden, wenn nötig, aktualisiert. Bestehende Kommunikationswege werden zur raschen Weiterleitung von Informationen genutzt bzw. durch neue Kommunikationswege erweitert (Informationsfluss, Informationsverfügbarkeit).

- KOMMUNIKATION: Es gibt feste Ansprechpartner und Verantwortliche für bestimmte Bereiche. Diese sind in einem Organigramm der Schule erfasst. Die bestehenden Kommunikationswege werden regelmäßig geprüft und verbessert.  

- DOKUMENTATION: Aufgabengebiete und die damit verbundenen Kompetenzen werden genau beschrieben. Planung, Ablauf, Durchführung und Ergebnisse von Projekten und Veranstaltungen werden schriftlich festgehalten, dokumentiert und der Schulöffentlichkeit zugänglich gemacht.

- ALLTAGSABLÄUFE: Veränderungen in unserem Schulalltag stehen wir positiv gegenüber. Nach einer Erprobungsphase werden diese evaluiert und gegebenenfalls modifiziert (z.B. Pausenregelungen). Die Lernziele, der Stoffverteilungsplan,  die Erwartungen, die Notengebung sind für alle Beteiligten transparent.