Der Sommer bei uns...

Projekttage 2017

"Über Grenzen gehen" war das Motto unserer beiden Projekttage am Donnerstag und Freitag. In verschiedensten Themenstellungen konnten die Schülerinnen und Schüler in altersübergreifenden Gruppen in Projekten arbeiten und tätig sein: sportlich, ethisch, in der Küche, beim Theaterspielen, schreibend, reisend... In vielen Bereichen lassen sich Grenzen ausloten und überschreiten.
Am Dienstag, 25. Juli 2017, präsentieren alle Projektgruppen ihre Ergebnisse in den Foyers und Klassenzimmern während des Schulfestes zwischen 15 und 18 Uhr. Alle sind herzlich eingeladen, die Ergebnisse anzuschauen!
Die Bilder zeigen vorab schon einmal ein sportlich ausgerichtetes Projekt mit Herrn Feigl während der Projekttage!
Der SMV vielen Dank für die Organisation der Projekttage und allen Lehrerinnen und Lehrern und Schülerinnen und Schülern vielen Dank für die gemeinsame Projektarbeit!




Abschied von unserer Schülerfirma 2016/17

Am Mittwochabend fand die letzte Anteilseigner-Versammlung unserer diesjährigen Schülerfirma statt.
Mit Schülerkalendern war die Schülerfirma ein Jahr lang erfolgreich tätig, nicht zuletzt wurde ein Gewinn erwirtschaftet.
Da die Firma aber auch sozial tätig sein wollte, verzichteten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf ihren Stundenlohn und spendete einen Teil des Überschusses an eine gemeinnützige Einrichtung in Stuttgart.
Die Anteilseignerinnen und Anteilseigner, die bei der Versammlung anwesend waren, fanden das gut - und nun wird entweder der Gewinn ausgezahlt oder die Anteilseigner können sich an der Spendenaktion beteiligen.
Vielen Dank der Schülerfirma für die Arbeit 2016/17 und Herrn Armbrust und Herrn Mak für die Betreuung. Frau Zeh zuletzt noch vielen Dank für die Kassenprüfung!




Englandaustausch 2017

Nachdem unsere englischen Gastschüler wieder abgereist waren, hieß es warten, bis jetzt in den letzten Tagen jetzt endlich unsere Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 ihre Koffer packen und zum Gegenbesuch nach England aufbrechen konnten.
Unser seit über 50 Jahren bestehender Englandaustausch war auch in diesem Jahr eine Erfolgsgeschichte: gegenseitiges Kennenlernen, Leben in den Gastfamilien in Deutschland und England "schnuppern", Stuttgart und Aylesbury sowie London erkunden, die englische und die deutsche Sprache vor Ort anwenden ... All das war auch in diesem Jahr Programm.
Vielen Dank Frau Sambeth, Frau Haffner sowie Frau Rösinger für die Organisation und Begleitung unseres Austauschs mit England - und unseren englischen Partnern vielen Dank für die jahrzehntelangen guten Kontakte!




Die Kölner Opernkiste in der Klassenstufe 5

Am Dienstag kam die Kleine Opernkiste aus Köln in die Turnhalle unseres Gymnasiums. 90 erwartungsvolle Fünftklässler durften die "Zauberflöte" bewundern - und natürlich auch mitmachen!

Nicht zuletzt musste bzw. durfte Frau Friedmann als Königin der Nacht auftreten.

Die Vorführung war toll, die Kinder waren begeistert und werden die Melodie zu "Der Vogelfänger bin ich ja ..." bestimmt nicht mehr so schnell aus dem Kopf bekommen.

Vielen Dank den Eltern für die Finanzierung und den begleitenden Lehrkräften fürs Mitmachen!






Parisfahrt 2017 der Französisch-Schülerinnen und -Schüler der Klassenstufe 9

In der Woche vom 9. bis 13. Juli machten sich 20 Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 9 mit ihren Begleitlehrerinnen Frau Strato und Frau Mayer-Schlenker auf den Weg, um Paris, die Stadt der Künstler, der Mode, des „savoir vivre“ und deren vielfältige, mit Europa verknüpfte Geschichte zu erkunden. Die Schüler lernten schnell, sich mit Hilfe der Metro frei in der Metropole zu bewegen. Neben den üblichen Sehenswürdigkeiten (Arc de Triomphe, Champs-Elysées, Place de la Concorde, Notre Dame, Sacré-Cœur, Louvre, Tuileries, Dôme des Invalides, Tour Eiffel, Seine …) wartete Paris immer wieder mit kleinen Überraschungen auf. Sei es mit Filmaufnahmen im Viertel Montmartres oder mit Flugübungen der französischen Luftwaffe zu Ehren des Nationalfeiertags just zur Zeit unserer Bootsrundfahrt auf der Seine.  Doch viele Spaziergänge durch eine Großstadt werden schnell zu ausgedehnten Fußmärschen, wie unsere Schüler mit Blick auf ihren im Smartphone einprogrammierten Schrittzähler feststellen konnten. Am vorletzten Tag knackten wir beinahe die 40 000 Schritttgrenze! Wir danken den Schülern für ihr Durchhaltevermögen, ihr Interesse und für eine insgesamt harmonische und entspannte Studienfahrt!




Ungewöhnliche Brieffreundschaft für die 7b

Frau Köszegi und die Klasse 7b haben eine Brieffreundschaft mit einem der größten Stämme Kenias, den Masaai, ins Leben gerufen. Bennis Schwester unterrichtet seit einem Jahr Creative Arts und PE an einer Primary School in dem kleinen Dörfchen Otereko. Für die Schüler der Maasai sind dies die ersten Briefe, die sie je geschrieben haben. So etwas wie E-Mail oder what's App gibt es dort (noch) nicht. Dies ist ein Gewinn für beide Seiten und ein tolles Projekt! -

 




Internetsicherheitsfragen für die Klassenstufen 5 und 6

Am Donnerstag strömten 150 Fünftklässerinnen und Fünftklässer sowie Sechstklässer und Sechstklässerinnen mit ihren Lehrkräften Richtung Stadtbahn. Es ging zum Hospitalhof zum "SpardaSurfSafe"-Vortrag in Sachen Internetsicherheit.
Wie wählt man ein Passwort? Welche Vorsichtsmaßnahme gilt für den Umgang mit Fotos? Illegale und legale Downloads?
Der Vortrag ergänzte das Konzept der Medienbildung an der Schule durch einen externen Fachmann, der mit viel Witz und "Hacker-Knowhow" die Kinder für sich und das Thema begeisterte.




Zu Besuch im "Krimi-Hotel" mit der "Kleinen Theater-AG"

Nach den Aufführungen im NORD fanden am Dienstag und am Mittwoch die Aufführungen der "Kleinen Theater-AG" in der Festhalle statt. Im "Krimi-Hotel" wurde wieder gemordet, geraubt, entführt und mit falschem Geld gezahlt. Gangsterpärchen, kriminelle Butler, tückische Ladys - und natürlich der obligatorische Gärtner, der (wir alle wissen es) immer der Mörder ist - trieben ihr Unwesen, wurden aber selbstverständlich von allbekannten Krimi-Helden wie Poirot, Holmes oder Miss Marple sowie unbestechlichen Polizisten am Ende geschnappt!
Auch in der Festhalle setzten die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe das von Herrn Tesch geschriebene Stück genial in Szene, jede einzelne Szene war ein Genuss, das Publikum lachte und klatschte ...
Vielen Dank an die Theater-AG mit Herrn Tesch und Frau Fink für den wunderbaren Abend, der Technik-AG vielen Dank für die Unterstützung, Meta für die Hilfe bei den Frisuren und den Eltern der Klasse 5 für die originelle und leckere Bewirtung!
Wir sind schon jetzt gespannt auf das nächste Stück im kommenden Schuljahr! Macht weiter so!




Abiball 2017

Am Samstag hatten die Abiturientinnen und Abiturienten "ihren" Abend: Der Abiball 2017 fand in der Festhalle Feuerbach statt. Es gab noch einmal eine "alternative" Abirede, es gab noch einmal Ehrungen verdienter Eltern, Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs. Auch die Tutorinnen wurden geehrt sowie Herr Frey, der in der Gesamtverantwortung der Oberstufenarbeit und des Abiturs viel Zeit in den Jahrgang investiert hatte.
Unterhaltsame Programmpunkte, aber auch ein leckeres Büffet und viel Gelegenheit zu gemütlichen Gesprächen rundeten den Abend ab.
Nun ist die Schulzeit für unsere Abiturientinnen und Abiturienten 2017 endgültig vorbei! Wir wünschen euch alles Gute für die Zukunft!




Kennenlernnachmittag für die neuen Fünftklässler 2017/18

Am Donnerstagnachmittag waren besondere Gäste am Neuen Gymnasium: Unsere neuen Fünftklässler, die aktuell noch Viertklässler sind, besuchten uns, um ihre zukünftigen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer kennen zu lernen und die Mitschülerinnen und Mitschüler zum ersten Mal zu "beschnuppern".
Es gab Spiele, eine Schulhausführung, ein Schulhausquiz ... und nicht zuletzt zeichneten die "Neuen" schon jetzt ihre Hände auf ein großes Stück Tapete zum Zeichen, dass sie ab dem kommenden Schuljahr dazugehören werden.
Am Abend gab es noch den Elternabend für die neuen Eltern, der mit ersten Informationen gefüllt war.
Wir heißen alle Neuen herzlich willkommen, wir freuen uns auf euch und wünschen euch 2017/18 einen guten Start!




Theatertage im Nord mit dem "Krimihotel" der kleinen Theater-AG

Am Mittwochabend schloss eine gemeinsame Aufführung der kleinen Theater-AG unserer Schule mit der Theater-AG der GWRS Ostheim im Nord die gemeinsamen Theatertage mit dem Schauspiel des Stuttgarter Staatstheater ab.
Wir und Ostheim sind bereits seit vier bzw. drei Jahren im Rahmen einer Partnerschaft mit dem Schauspiel verbunden und die gemeinsame Präsentation der AG-Vorstellungen auf der Spielstätte der "Profis" ist jedes Jahr der Höhepunkt der gemeinsamen Arbeit.
Ostheim zeigte "Endlich Pause", unsere kleine AG das von Herrn Tesch geschriebene "Krimihotel". Höchste Theaterkunst gepaart mit Humor und Spannung, große Spielfreude und -begabung zeigten unsere jungen Schauspielerinnen und Schauspieler im NORD, verrieten aber nicht das Ende in ihren Szenenausschnitten.
Und ein Höhepunkt des heutigen Abends war der "Gastauftritt" von Herrn Tesch, der spontan für eine erkrankte Schülerin einspringen musste ...
Am Donnerstag gibt es noch einmal eine Aufführung beider AGs für Schulklassen im Nord, unsere 5a und unsere 5c werden als Publikum vor Ort sein.
Vielen Dank an Frau Koch und Frau Winter vom Schauspiel Stuttgart für die tolle Chance, in jedem Jahr auf der "großen Bühne" Schülertheaterkunst zu zeigen! Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit!
Wer ist nun der Mörder? Werden die Entführer gefasst, das Diebesgut zurückgegeben? Am Dienstag und am Mittwoch, am 11. und 12. Juli 2017, wird unsere Theater-AG in der Festhalle Antworten auf diese Fragen geben. Dann führt die AG mit Frau Fink und Herrn Tesch nämlich das gesamte "Krimihotel" auf.
"Das Krimihotel" ist ein echtes Highlight, alle Interessierten sind noch einmal herzlich eingeladen in die Festhalle.




Verleihung der Abiturzeugnisse

Nun sind alle mündlichen Prüfungen beendet und 69 Abiturientinnen und Abiturienten erhielten am Montag in einer Feierstunde in der Festhalle Feuerbach ihre Abiturzeugnisse.
Sarah aus der neunten Klasse umrahmte die festliche Veranstaltung am Flügel. Frau Heß, die Schulleiterin, sprach über Mark Forsters Liedzitat "Die Welt ist klein und wir sind groß". Frau Steinle wünschte als Elternbeiratsvorsitzende den Abiturientinnen und Abiturienten alles Gute für die Zukunft und dankte engagierten Eltern des Jahrgangs. Carolin Pflieger sprach als Scheffelpreisträgerin zum Abitur 2017.
Zu den Abiturzeugnissen gab es im Anschluss Fachpreise und Auszeichnungen für den Abiturjahrgang 2017, verliehen von den Lehrkräften der Kurse und Arbeitsgemeinschaften.
Im Anschluss lud die Kursstufe 1 zu Sektempfang und Büffet und die Feierstunde klang im gemütlichen Beisammensein aus.
Nun kommt noch der Abiball am Samstag und dann heißt es "Auf Wiedersehen, liebe Abiturientinnen und Abiturienten 2017!" Wir wünschen alles Gute!




Kuchenverkauf der 5b für einen guten Zweck

Die gesamte letzte Woche - außer am Mittwoch während der Bundesjugendspiele - gab es ein besonderes Angebot in allen Pausen: Die Klasse 5b verkaufte selbstgebackene Kuchen und Muffins oder Brezeln und sammelte so Geld, das in Projekte gegen den Hunger in der Welt fließen wird.
Auf die Idee gekommen waren die Schülerinnen und Schüler in Religion, angesichts des Elends in der Welt wollten sie gerne aktiv werden und helfen. Schnell war der Kuchenverkauf für einen guten Zweck entschieden!
Ganz selbstständig organisierte die Klasse das Backen und Vorbereiten, teilte Verkaufsdienste ein und in den Pausen sah man die eifrige 5b unterwegs für die gute Sache.
Ein tolles Beispiel für Engagement und Einsatz, nicht nur zuzuschauen, sondern aktiv zu werden, um die Welt ein kleines bisschen zu verbessern. Weiter so, 5b!



Unsere Lateinerinnen und Lateiner der Klassenstufe 6 in Hechingen-Stein

Auch dieses Schuljahr durften die Lateinschülerinnen und -schüler unserer sechsten Klassen einen herrlichen Exkursionstag mit Frau Schneider und Frau Fouqué im Römischen Freilichtmuseum Hechingen-Stein verbringen. Sogar die Sonne ließ sich nach einer regnerischen Busfahrt pünktlich zur Führung durch die großzügige Anlage blicken. Die Kindern erhielten einen spannenden Einblick in das Alltagsleben auf einem römischen Gutshof - einer so genannten Villa Rustica. Besonders faszinierend fanden unsere Lateinschüler die römischen Latrinen - ein Treffpunkt zum Austauschen und Geschäfte abwickeln. Die Schüler durften sogar einmal die Gelegenheit nutzen und ihre beiden Lehrerinnen in einer typisch römischen Sänfte tragen. Auf diese Weise geht für alle Lateinliebhaber ein erlebnisreicher Tag zu Ende.Vielen Dank unseren beiden Lateinlehrerinnen für die Organisation und Begleitung der Exkursion!




Bundesjugendspiele 2017 - Höher, schneller , weiter ...

... sprangen und liefen die Schülerinnen und Schüler auch dieses Jahr bei den Bundesjugendspielen des Neuen Gymnasiums. Schien anfangs das Wetter dem Ereignis einen Strich durch die Rechnung zu machen, so klarte es fast pünktlich zum Start auf und bei den Wettbewerben der Jahrgangsstufen 7 und 8 ließ sich dann sogar die Sonne blicken.
Mit Feuereifer wurde gesprintet, geworfen und gesprungen, das alles begleitet von cooler und motivierender Musik, die durch Schüler der Technik AG beigesteuert wurde.
Mit Fußbällen und Frisbees konnten Wartezeiten überbrückt werden und so kam auch der Spaß an der Bewegung ohne Wettbewerb nicht zu kurz.
Ein Dankeschön an die Sportfachschaft für die Organisation, an die Technik-AG und den Schulsanitätsdienst fürs Helfen, an die Neuner fürs Messen und Aufschtreiben und an Herrn Schaller für die Fahrdienste!
Wir freuen uns auf nächstes Jahr, wenn die Klassen 5-8 erneut beweisen, was in ihnen steckt.




Schullandheim Klasse 7

Gleich nach den Pfingstferien hieß es für unsere Klassenstufe 7 "Koffer packen". Es ging nach Garmisch Partenkirchen zum Wandern, Spielen, Klettern, Sporteln, Raften ... und zum "Jede-Menge-Spaß-Haben"!

Sogar zur Zugspitze haben es die Siebener geschafft, so dass wir jetzt auf der Homepage bei sommerlichen Temperaturen Schneebilder in Kombination mit T-Shirt-Bildern bieten können.

Die Siebener waren super, es war eine tolle und erlebnisreiche Woche! Vielen Dank den begleitenden Lehrerinnen und Lehrern für das Engagement und den Einsatz und den Siebenern fürs Mitmachen!




Halb-Marathon freiwillig? Sport K1 macht's möglich!

Elf Schüler des zweistündigen Sportkurses der K1 von Herrn Knapp sowie Herr Knapp selbst nahmen am Wochenende erfolgreich am Halbmarathon des Stuttgart-Laufs teil.

Auf den Bildern finden sich das "Vorher" und das "Nachher" ... :-)




Die Theater-AG präsentiert "Das Gespenst von Canterville"

Am Mittwoch spukte in der Festhalle "Das Gespenst von Canterville". Die "Große Theater-AG" unter der Leitung von Frau Kümmerer und Frau Schweizer präsentierte die Geschichte des dreihundert Jahre alten Geistes, den die Begegnung mit den neuen Besitzern seines Schlosses ziemlich verzweifeln lässt.
Mit einem eindrucksvollen Bühnenbild mit tollen Schwarzlichteffekten, mit gruseligen Effekten und Nebelmaschine, vor allem aber mit hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern mit großem Talent und Spielfreude erwartete die Besucherinnen und Besucher eine kurzweilige Stunde Schultheater.
Die Kursstufe sogte für die Bewirtung, Herr Sinnig für die Fotos, die Technik-AG für das richtige Licht und den Ton.
Es hat viel Spaß gemacht, der Gespenstergeschichte zuzusehen! Auch die Grundschulkinder, die am Donnerstagmorgen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern die zweite Aufführung besucht haben, waren begeistert.
Vielen Dank an alle Akteurinnen und Akteure für die unterhaltsame Aufführung!




LESS-Sonderpreis für das NG!

Über unser Engagement, unsere Aktivitäten, unsere Konzeption zum Thema Energiesparen und unsere Teilnahme am LESS-Programm der Stadt Stuttgart haben wir an dieser Stelle schon mehrfach berichtet.

Auch in diesem Schuljahr haben wir deshalb wieder eine Förderung durch die Sadt Stuttgart, hier durch Bürgermeister Pätzold überreicht, dafür erhalten können.

Vielen Dank an alle Schülerinnen und Schüler, die sich dafür eingesetzt haben ...

... und auch Herrn Rollmann ein großes Dankeschön für seinen unermüdlichen Einsatz in Sachen Förderung des naturwissenschaftlichen Lernens und Arbeitens am NG!