Der Herbst bei uns...

Neues Gymnasium und Vector feiern Bildungspartnerschaft

Neuer Bildungsplan, neues Schulfach – und eine neue Bildungspartnerschaft am Neuen Gymnasium. Zum Auftakt des neuen Schuljahres 2017/18 feierten wir zusammen mit der Vector Informatik GmbH aus Weilimdorf unsere neue Kooperation. Ziele der Zusammenarbeit sind die Vertiefung und der Ausbau des Bildungsangebotes im IT-Bereich an unserer Schule.

„Wir freuen uns über die Kooperation und auf die Verbindung von Theorie und Praxis“, sagte Frau Heß anlässlich der feierlichen Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung.

„Durch die Bildungspartnerschaft begeistern wir junge Menschen für Technik, Naturwissenschaften und Wirtschaft und leisten so einen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands. Gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen ist uns wichtig“, so Firmengründer Dr. Helmut Schelling.

Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Sarah Kiefer aus der 10b am Klavier. Im Anschluss an den offiziellen Teil ergab sich eine lockere Gesprächsrunde zwischen den Gästen von Vector, der Schulleitung sowie den Schülerinnen und Schülern der Klasse 8 und des Wirtschaftskurses. Was heißt die Partnerschaft für uns konkret: Neben der fächerübergreifenden Leitperspektive „Medienbildung" und dem „Basiskurs Medienbildung“ in Klasse 5 startet in diesem Schuljahr erstmals der „Aufbaukurs Informatik“ in der Klassenstufe 7. „Hier werden wir auf von Vector zur Verfügung gestellte Unterrichtsmodule zurückgreifen“, erläuterte Abteilungsleitung Michael Rollmann. Neu ist auch die Vertiefungsmöglichkeit in den Klassenstufen 8 bis 10 anhand eines neuen Profilfaches „Informatik, Mathematik, Physik“ (IMP), welches alternativ zum bereits bestehenden Profilfach „Naturwissenschaft und Technik“ angeboten werden soll. Das Fach ist derzeit an wenigen ausgewählten Schulen in der Erprobungsphase: „Die Partnerschaft mit Vector hat sicherlich dabei geholfen, dass wir am Neuen Gymnasium den Zuschlag für die Erprobung bekommen haben“, so Rollmann. Im Fokus von IMP steht klar die Informatik, wobei die Inhalte aus Mathematik und Physik darauf abgestimmt vermittelt werden. „In Sachen informationstechnischer Bildung und Medienkompetenz sind wir am Neuen Gymnasium somit gut aufgestellt“, sagte Frau Heß. 







Schulhausrallye mit den Patinnen und Paten

Gleich zu Beginn ihres Einstiegs am Neuen Gymnasium lernten unsere neuen Fünferle ihre Patinnen und Paten aus der Klassenstufe 9 kennen.
Die Großen stellten sich vor und hatten dann eine Schulhausrallye vorbereitet. Überall im Haus gab es Hinweisschilder, Süßigkeiten und Getränke waren gerichtet und dann ging es los.
So haben unsere "Kleinen" gleich Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner, die sie unterstützen und ihnen Sicherheit geben können. Schließlich ist ein Gymnasium ein kompliziertes Gebilde, das erst einmal erlebt und erforscht werden muss!
Es hat allen offensichtlich großen Spaß gemacht, vielen Dank den engagierten Neunern!




Eltern-Ehrenamt am Neuen Gymnasium

Am Donnerstag trafen sich fleißige Mütter in der Schulküche. Das jährliche "Schulküche-Putzen" stand an.

Und so wurden die Schränke ausgeräumt, Geschirr gespült, gewischt und gewienert - und alles ehrenamtlich!

Jetzt glänzt alles wieder und der tägliche Mensabetrieb mit Essensausgabe kann starten.

Vielen Dank den fleißgen aktuellen und ehemaligen Müttern, die bei der Putzaktion geholfen haben!
Danke für die Zeit und das Engagement!




Ein herzliches Willkommen unseren neuen Fünftklässlern und ihren Eltern!

Am Dienstag war der große Tag: 91 neue Schülerinnen und Schüler wurden in einer kleinen Feierstunde in die fünfte Klasse unserer Schule aufgenommen. Die Festhalle war sehr gut gefüllt und nach einer schwungvollen Eröffnung mit Herrn Scharfenberger und dem Unterstufenchor, begleitet von Herrn Breig am Klavier, hatten unsere SMV mit Ines, Sarah und Ergin, unsere Elternbeiratsvorsitzende Frau Steinle und unsere Schulsozialarbeiterin Frau Gräfe kleine Grußworte vorbereitet, verbreiteten Zuversicht und luden die "Fünferle" und ihre Eltern zur Mitarbeit an der Schule ein.
Schülerinnen der Klasse 6b präsentierten eine Fotoserie, was die Neuen tatsächlich an unserer Schule erwartet: Was macht Frau Heß eigentlich in ihrem Büro, wenn die Tür geschlossen ist, und welches Geheimnis hütet unser Hausmeister Herr Schaller in seiner Garage?
Frau Heß hatte auch in diesem Jahr für die neuen Fünftklässler und ihre Eltern gezeichnet. Sie verglich das Laufen auf einem Hochseil mit den ersten Schritten an der weiterführenden Schule: Man darf keine Angst haben, muss sich etwas zutrauen, üben und trainieren - und man benötigt natürlich auch ein Netz.
Nachdem die Kinder mit ihren Klassenlehrkräften Frau Seeber, Herr Tesch und Herr Knapp in die Klassenzimmer verschwunden waren, luden die Eltern der Klassenstufe 6 die neuen Eltern bei Kaffee und Kuchen in die Turnhalle der Schule zu Gesprächen und einem gemütlichen Miteinander ein.
Das Highlight war aber der Fehl-Feueralarm, der unsere neuen Eltern und Schüler gleich aus dem Gebäude in den regnerischen Hof bzw. auf den Festplatz evakuierte. Aber die Eltern nahmen die Sache mit Humor und die Fünferle wissen jetzt gleich, was zu tun ist im Alarmfall!
Unseren Neuen ein herzliches Willkommen, wir freuen uns, dass ihr/dass Sie da seid/da sind! Wir wünschen einen guten Start am Neuen Gymnasium! Allen Helferinnen und Helfern bei der Einschulungsfeier - Tobias von der Technik-AG, Herrn Scharfenberger und Herrn Breig und den Sängerinnen und Sängern des Unterstufenchores, den Schülerinnen der Klasse 6b, den Eltern der Klassenstufe 6 - ein herzliches Dankeschön für den Einsatz!